Hauptseite

Aus Schachklub.info
Version vom 14. April 2020, 19:09 Uhr von WikiSysop (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

| Hauptseite | Kalender | Mannschaften | Jugendarbeit | Spiellokale | Adressen | DWZ-Liste | Download | Links | Archiv | Presse | Haftungsausschluss | Datenschutz | Impressum |



Willkommen beim Schachklub München Südost e.V.!

14.04.2020 München Südost jetzt jetzt online bei Lichess!

München Südost spielt jetzt online bei Lichess

Der Schachklub München Südost trifft sich zur Zeit bei Lichess und hat dort schon an mehreren Wettkämpfen teilgenommen! Es gibt dort auch Online-Ligen, neue Spieler sind willkommen! Wer mitmachen möchte, kann sich hier anmelden: https://lichess.org/team/sk-munchen-sudost

12.03.2020 - Wegen Corona-Virus: Alle Veranstaltungen des SK München Südost abgesagt

Die Maßnahmen zur Bekämpfung der weiteren Ausbreitung des Corona-Virus treffen (natürlich) auch den SK München Südost. Bis wahrscheinlich mindestens Ende der Osterferien (19. April) entfallen alle Spielabende und Jugend- und Kindertrainingstunden. Die 7. Runde der Münchner Mannschaftsmeisterschaft (23.-27. März 2020) sowie alle geplanten Jugendturniere des Bezirks (U10-Mannschaftsmeisterschaft, Jugendblitzmeisterschaft) sowie die 8. und 9. Runde der Bayerischen Mannschaftsmeisterschaften (15. März und 29. März) sind auf unbestimmte Zeit verschoben. Wir halten alle Mitglieder über neue Entwicklungen auf dem Laufenden.

Trotzdem können wir Schachspielen, wenn auch online. Wir werden alle Mitglieder über gemeinsame Online-Aktivitäten des SK München Südost informieren.

12.01.2020 - Südost gewinnt Münchner Mannschaftspokalturnier 2019/2020

Mit nur einem einzigen Spiel (!!) gewann Südost nach einer jahrelangen Durststrecke mal wieder den Münchner Mannschaftspokal (Viererpokal). Da sich nur drei Mannschaften gemeldet hatten, hatten wir in der ersten Runde (Halbfinale) diesmal Losglück und spielfrei. SC Roter Turm Altstadt hatte sehr überraschend den Seriengewinner SC Garching im Halbfinale ausgeschaltet und war damit unser Gegner im Finale. Im Finale in Neubiberg hatte unsere Mannschaft mit Ferdinand Xiong, Andreas Stadler (der erst 15 Minuten vor Spielbeginn erfahren hatte, dass er einspringen musste), FM Chris Wood und Christian Hittinger in einem spannenden Kampf das bessere Ende für sich und gewann mit 2,5 : 1,5. Beide Mannschaften haben sich für das Bayerische Mannschaftspokalturnier 2020 qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch!

SK München Südost SC Roter Turm Altstadt
1 Ferdinand Xiong Marharyta Khrapko 1-0
2 Andreas Stadler Sylvio Josch 0-1
3 Christopher Wood Simon Ritzka 1-0
4 Christian Hittinger Stefan Bohnhoff 0,5-0,5

28.12.2019 - Toller Start der U16 bei der Deutschen Vereinsmeisterschaft

Einen fast optimalen Start erwischte unsere U16 bei der Deutschen Vereinsmeisterschaft: Nach einen 2:2-Unenetschieden gegen den SF 59 Kornwestheim folgte am ersten Tag noch ein 4:0 gegen den zweiten bayerischen Vertreter, die Sf Augsburg. Am zweiten Tag ging es dann zur Sache: In der dritten Runde gewann unsere U16 3:1 gegen den hessischen Vertreter SC Biebertal (mit FM Alexander Krastev an Brett 1), in der vierten Runde 3,5:0,5 gegen den Mitfavoriten SG Leipzig mit FM Alex Dac-Vuong Nguyen (ELO 2409) am Spitzenbrett. Damit liegt unsere Mannschaft nach vier Runden auf Platz 2 - aber es kommen sicher nich einige ganz harte Brocken.

Morgen geht es dann gegen als Spitzenpaarung gegen den Tabellenführer Reideburger SV 90 Halle aus Sachsen-Anhalt. Alle Spielstände gibt es auf der Startseite der DVM-U16 , die Partien werden live auf Chessbase oder chess24.com übertragen. Unserer Mannschaft viel Glück weiterhin!

14.07.2019 - U16 wird bayerischen Mannschaftsmeister

Die Meistermannschaft vom Sonntag; nicht auf dem Foto: David Glok, der am Samstag einen wichtigen Sieg beisteuerte
Schon etwas unerwartet gelang unserer U16-Mannschaft ein großer Coup: Obwohl ersatzgeschwächt, konnte unsere U16 durch einen 3,5:0,5-Sieg gegen Aschaffenburg-Schweinheim, ein sehr glückliches 2,5:1,5 gegen den Favoriten Ergolding und ein abschließendes 2:2-Unentschieden gegen Gastgeber Augsburg den bayerischen Meistertitel gewinnen. Damit ist die Mannschaft (zusammen mit den SF Augsburg) auch für die Deutsche Vereinsmeisterschaft U16 qualifiziert, die vom 26.-30. Dezember 2019 in Magdeburg stattfinden wird. Herzlichen Glückwunsch!

In memoriam Axel Hittinger

Am 01.03.2019 verstarb Axel Hittinger im Alter von 81 Jahren. Zu seiner besten Zeit war Axel ein gefürchteter Gegner, der für den Verein Anderssen Bavaria (heute FC Bayern) in der Bundesliga spielte, die damals noch in vier Staffeln eingeteilt war. Seine beste historische Elo-Zahl betrug 2.395 im November 1963. Er war damit die Nummer 458 der Weltrangliste. Besonders im Blitz- und Schnellschach war er sehr stark. Als in den 60er Jahren der amerikanische Großmeister Arthur Bisguier zu Besuch in München war, wurde ihm zu Ehren ein Blitzturnier abgehalten. Axel gewann dieses Turnier und auch seine Partie gegen den Großmeister. Ab den siebziger Jahren verlegte sich Axel mehr und mehr auf das Kartenspiel Bridge, wo er noch erfolgreicher war als im Schach.

Unserem Verein trat er Anfang der 90er Jahre bei und verhalf uns zum Aufstieg in die Regionalliga. Später stand er uns gerne als Ersatzspieler für die hinteren Mannschaften - oft mit vernichtender Wirkung für den Gegner - zur Verfügung.

Axel war ein Mann, der kein Blatt vor den Mund nahm, so konnte er es überhaupt nicht leiden, wenn Gegner in Verluststellung weiter spielten. Wolfgang Stadler berichtete, dass Axel in einer Partie in der A-Klasse einmal bereits einen Turm und mehrere Bauern voraus war und sein Gegner trotzdem weiter spielte.

Axel kommentierte das so: "Wollen sie warten, bis ich tot vom Stuhl falle?"

Wir werden Axel als eindrucksvolle Persönlichkeit in Erinnerung behalten; ein Mann der wirklich Schach spielen konnte!

Hittinger, Axel - Ellrich, Paul Paul Ellrich war 1963 Deutscher Schachmeister; zu einer Zeit in der Unzicker, Hübner, Darga noch an der Deutschen Meisterschaft teilnahmen.

(CH)

24.12.2018 - Leonardo Costa gewinnt Qualifikationsturnier für Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft

Leonardo Costa bei der Partieanalyse mit GM Klaus Bischoff beim Dresdner Qualifikationsturnier zur Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft 2018/2019. Foto: Arne Jachmann (DSB)
Ein sensationelles Turnier spielte Leonardo beim Qualifikationsturnier für die Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft: In der Gruppe B (DWZ/ELO 1900-2100) in Dresden war er von 32 Teilnehmern an Nummer 32 gesetzt - und konnte das Turnier mit 4/5 Punkten punktgleich mit zwei weiteren Spielern dank der besseren Buchholzwertung gewinnen! Dadurch hat sich Leonardo für das Finale in Magdeburg (30. Mai bis 1. Juni. 2019) qualifiziert.

Ebenfalls ein sehr gutes Turnier spielte Maximilian Ponomarev. In der Gruppe C (DWZ/ELO 1750-1900) an Startnummer 28 gesetzt, erzielte er 3/5 Punkte und landete in der Schlusswertung auf dem Platz 8 und kann sich ebenso wie Leonardo über einen gewaltigen Sprung in seiner DWZ-Zahl freuen. Beiden Jugendlichen herzlichen Glückwunsch zu der tollen Leistung!

01.12.2018 - U16-Mannschaft wird überlegen Münchner Meister

Ohne große Probleme setzte sich unsere U16-Mannschaft bei der Münchner Meisterschaft gegen die Konkurrenten durch. Mit zwei 4:0-Siegen und einem 3,5:0,5-Sieg am ersten Spieltag war der Mannschaft mit Benedikt Huber, Leonardo Costa, Maximilian Ponomarev und David Glok der Meistertitel schon fast sicher. Obwohl stark ersatzgeschwächt, ließen Benedikt Huber und unsere jungen Nachwuchsspieler David Glok, Jakob Huber und Alexander Lukes auch im abschließenden Spiel mit einem 3:1-Erfolg gegen den Verfolger Sendling nichts mehr anbrennen. Mit der Münchner Meisterschaft qualifizierte sich die Mannschaft auch für die Bayerische Mannschaftsmeisterschaft U16, die voraussichtlich Mitte 2019 beginnen wird. Herzlichen Glückwunsch!

Deutsche Einzelmeisterschaft 2018 U10 in Willingen

Leonardo Costa

Leonardo Costa erreichte bei der Deutschen Einzelmeisterschaft U10 in Willingen 2018 den 12. Platz.